Willkommen bei Marketing Pate :)

Um eine optimale Nutzererfahrung zu gewährleisten, nutzen wir auf unserer Seite Cookies.

ablehnen

Mehr erfahren - Datenschutz
Google Analytics 4 (GA4) und Wordpress - Marketing Pate

Google Analytics 4 (GA4) und WordPress

Autor: Christian Jäger am 20. September 2022

Aufgrund des erzwungenen Wechsels durch Google müssen alle Website-Betreiber, welche derzeit Google Analytics nutzen, eine Aktualisierung auf Google Analytics 4 vornehmen. In diesem Beitrag erläutere ich die wichtigsten Fragen und gehen darauf ein, wie das Tool in WordPress aktualisiert werden kann.

Warum der Wechsel zu Google Analytics 4 nötig ist

Ab dem 1.07.2023 sammelt die bisherige Google Analytics Version – bekannt als Universal Analytics – keine Daten mehr. Somit muss spätestens dann zwingend auf Google Analytics 4 geupdatet werden, um wieder die aktuellsten Daten einsehen zu können.

E-Book: Google Analytics 4

In diesem E-Book erhalten Sie einen Überblick zu Google Analytics 4.

Was muss für die Aktualisierung getan werden?

Um die neueste Version nutzen zu können, muss eine Google Analytics 4 Property vorhanden/eingerichtet sein. Zu dieser Property gibt es dann ein neues Tag, welches auf der Website integriert werden muss.

Wie ist Google Analytics derzeit eingebunden?

Zunächst sollte geklärt werden, wie Google Analytics derzeit im WordPress eingebunden ist. Diese Integration kann dann simultan für das neue Tag genutzt werden.

Optionen zur Integration von Google Analytics 4 in WordPress

Einrichtung von Google Analytics 4 mit dem Google-Tag-Manager

Diese Variante ist die empfohlene: Durch die Nutzung des Google-Tag-Managers ist die Einrichtung Integration am einfachsten.

Der Google-Tag-Manager ist ein Tool von Google, welches für die Ausspielung von Code auf der Website sorgt. Somit können zum Beispiel die Tracking-Codes diverser Plattformen zentral gesteuert werden. Für die Integration der neuesten Google Analytics Version muss lediglich ein neues Tag angelegt und ausgespielt werden.

Plugins für die Integration von Google Analytics 4

Wenn kein Google-Tag-Manager genutzt wird, sollte die Verwendung von Plugins geprüft werden. Diese bieten eine Einfache Möglichkeit, das neue Tag in WordPress zu integrieren. Folgende Plugins können dabei unter anderem genutzt werden:

Google Analytics 4 manuell einrichten

Zuletzt gibt es auch die Möglichkeit, das neue Tag manuell in das WordPress-Theme zu integrieren. Hier sollte darauf geachtet werden, das Entweder die vorgesehene Integration des verwendeten Theme genutzt wird, oder aber ein Child-Theme eingesetzt wird. Ansonsten besteht bei einer Aktualisierung von WordPress die Gefahr, dass der manuell hinzugefügte Code wieder gelöscht wird.

Über den Autor

Christian Jäger - Gründer Marketing Pate

Seit 2004 beschäftige ich mich mit Marketing und Design. Wissen und die Weitergabe sind für mich essentiell, weshalb ich Marketing Pate ins Leben gerufen habe.

Nehmen Sie gerne Kontakt auf, wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen.