Willkommen bei Marketing Pate :)

Um eine optimale Nutzererfahrung zu gewährleisten, nutzen wir auf unserer Seite Cookies.

ablehnen

Mehr erfahren - Datenschutz
Werbung für die eigene Firma machen - Welche Möglichkeiten gibt es? - Marketing Pate

Werbung für die eigene Firma machen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Autor: Christian Jäger am 25. April 2022

Kleinunternehmen und Gründer stehen oftmals vor der Frage, wie und wo das eigene Produkt oder die Dienstleistungen beworben werden kann, um mehr Kunden zu erreichen.

Die Möglichkeiten, mit welchen die Bekanntheit und die Reichweite der eigenen Firma gesteigert werden kann, sind vielfältig. Mit der passenden Kreativität und Zeit sind auch für wenig Geld (oder sogar kostenlos) viele potentielle Kunden zu erreichen.

Optimale Grundlage ist bei der Werbung immer, wenn Sie Ihre potentiellen Kunden so genau wie möglich kennen – dies ist dann Ihre Zielgruppe für alle Maßnahmen. Ich unterstütze sie gerne, wenn Sie Schwierigkeiten bei der Definition einer solchen Zielgruppe haben.

Anfrage zur Definition von Zielgruppen

Gerne erstelle ich mit Ihnen die passende Zielgruppe.

Unbezahlte und kostenlose Werbung machen

Die Nutzung von Werbemaßnahmen, welche wenig bis keine direkten Kosten für Ihre Firma verursachen, erfordern meist Zeit, Engagement und Kreativität.

Gratis Werbung im Internet

Kostenlose Webseiten

Es gibt viele Anbieter, welche neben bezahlten Webseiten auch kostenlose Angebote haben. Diese sind meist ohne eigene Internetadresse (ihreFirma.Anbieter.de). Für den Start können solche Webseiten durchaus nützlich sein – jedoch wirken solche Adressen auf Dauer nicht professionell.

Suchmaschinenoptimierung

Ist eine eigene Webseite vorhanden, kann mit Hilfe von Optimierung für Suchmaschinen auf Dauer die Reichweite stark erhöht werden. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist zwar an vielen Stellen aufwändig und benötigt meist lange Zeit für gute Ergebnisse – sobald der Motor läuft, kommen aber laufend passende Kunden auf Ihre Seite.

Soziale Medien – Facebook, Instagram und Co.

Je nach Social Media Plattform lassen sich in Netzwerken wie Instagram und LinkedIn auch kostenlos gute Ergebnisse bei der Vermarktung erzielen. Die Anbieter sind natürlich bedacht, möglichst viel Geld mit Ihrem Service zu verdienen. Das führt dann z.B. bei Facebook dazu, dass sich unbezahlt als Fima kaum noch etwas erreichen lässt. Je nach Zielgruppe sollten Sie überlegen, welche Plattform wirklich Sinn für die Investierung von Zeit und Mühe gibt.

Online-Foren und Gruppen

Auch wenn Onlineforen etwas in die Jahre gekommen sind, gibt es je nach Dienstleistung und Produkt passende Foren für die Vermarktung der eigenen Firma. Als Handwerker könnten Sie sich zum Beispiel einen Namen in solchen Foren machen, um als ausgewiesener Experte in Ihrem Handwerk zu gelten. Achten Sie bei dem Forum darauf, ob sich hier auch Menschen außerhalb des Handwerks befinden.

Firmenverzeichnisse & Kataloge nutzen (GelbeSeiten etc. )

Für Gründer und lokale Unternehmen ein muss: Das Unternehmen in alle auffindbaren und bekannten Firmenverzeichnisse eintragen. Viele Menschen suchen nicht nur bei Google, sondern auch bei Diensten wie GelbeSeiten.

E-Mails an die eigenen Kunden senden

Haben Sie E-Mailadressen von Kunden mit passender Zustimmung für die Zusendung von Mails? Dann können Sie Angebote und neue Produkte auch auf diesem Wege bewerben. Vorsicht vor zu vielen unerwünschten Werbemails.

Klassische Werbung ohne Internet

Messen besuchen

Mehr und mehr Veranstalter beginnen wieder mit Vor-Ort Events sowie Messen. Auch wenn Sie nicht selbst ausstellen, können Sie als Besucher auf diesen Messen mit potentiellen Kunden in Kontakt treten.

Post versenden

Eine der klassischsten Werbeformen – die Post. Je nach Zielgruppe ist es sehr lohnenswert, Werbung per Post zuzusenden. Nach wie vor werden auch von großen Firmen Produkte mit Katalogen und Magazinen beworben.

Schnelle Ergebnisse mit bezahlter Werbung

Wer auf schnelle Ergebnisse angewiesen ist, kommt um bezahlte Werbung im Online-Marketing meist nicht herum. Sowohl digital, als auch Analog gibt es für das Budget viele Gelegenheiten investiert zu werden:

Bezahlte Werbung im Internet

Suchanzeigen – Werbung bei Google & Co. (SEA)

Suchmaschinenwerbung (SEA) bietet die Möglichkeit, auf Basis von Anfragen potentieller Kunden Werbung zu schalten. Werden die Anzeigen zu den passenden Schlüsselwörter geschaltet, stellen sich meist schnelle Ergebnisse in Form von Anfragen und Verkäufen ein.

Displayanzeigen

Google und Betreiber von Webseiten bieten oft sogenannte Display Werbung an. Diese Werbung beinhaltet Grafiken oder Videos und wird auf Webseiten oder in Anwendungen für mobile Geräte ausgespielt. Diese können meist auf Basis von Interessen und besuchten Webseiten geschaltet werden.

Social Media

Nahezu jede Social Media Plattform stellt auch das Schalten von Werbung oder beworbene Beiträge zur Verfügung. In Verbindung mit den passenden Einstellungen für Zielgruppen, sowie Interessen, können hier sehr erfolgreiche Kampagnen gefahren werden.

Bezahlte Werbung ohne Internet

Magazin – und Zeitungsanzeigen

Eine der wohl am meist genutzten Form der klassischen Werbung: Anzeigen in Zeitungen. Gerade für lokale Geschäfte mit Lesern in der Zielgruppe ist das ein sinnvoller Kanal. Für junge Zielgruppen allerdings nicht zu empfehlen.

Plakatwerbung

Auch etwas in die Jahre gekommen, dennoch immer wieder genutzt sind Plakate.

Auf Messen ausstellen

Mit dem nötigen Kleingeld lässt sich auf der passende Messe sicher viel erreichen. Die Preise für einen solchen Stand sind meist jedoch sehr teuer. Für jede Messe sollte genau geprüft werden, ob ein Stand wirklich benötigt wird.

Event veranstalten

Neben Messen ein guter Kanal zum Netzwerken – ein eigenes Event veranstalten. Der Vorteil liegt auf der Hand: Sie können selbst die passenden Gruppen einladen und das Programm bestimmen.

TV und Radio

Werbung in TV und Radio wird immer mehr verdrängt, dennoch kann auch das ein passender Kanal sein.

Über den Autor

Christian Jäger - Gründer Marketing Pate

Seit 2004 beschäftige ich mich mit Marketing und Design. Wissen und die Weitergabe sind für mich essentiell, weshalb ich Marketing Pate ins Leben gerufen habe.

Nehmen Sie gerne Kontakt auf, wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen.