Suchmaschinenoptimierung – SEO

Suchmaschinenoptimierung (engl. search engine optimization), kurz SEO, beinhaltet die Optimierung von Webseiten im Hinblick auf die optimale Darstellung in Suchmaschinen. Ziel hierbei ist eine möglichst gute Platzierung in den organischen Suchergebnissen, um die Reichweite und Zugriffe (Traffic) der Webseite zu steigern.

sap marketing certification
sap marketing certification
Autor: Christian Jäger am 13. Januar 2022

Über die Jahre ranken sich viele Mythen, Halbwahrheiten, Thesen sowie Missverständnisse um das Thema SEO. In diesem Beitrag erläutere ich Ihnen was SEO ist, wie Suchmaschinen funktionieren und gebe abschließend hilfreiche Tipps aus 15 Jahren Erfahrung für die Optimierung Ihrer Webseite.

Was ist SEO?

Die Suchmaschinenoptimierung umfasst alle Maßnahmen für die Optimierung von Webseiten, damit relevante Inhalte dieser Seiten optimal von Suchmaschinen wie Google oder auch Bing verarbeitet werden können.

Eine gute Platzierung bei Google mit den passenden Keywords sorgt für das eigene Unternehmen für gesteigerte Besucherzahlen. Die ersten Suchergebnisse sind dabei von enormer Bedeutung – je besser die Position, umso mehr Klicks.

Das Verhältnis dabei ist bei genauerer Betrachtung riesig:
So hat die erste Position eine Klickrate(Verhältnis Klicks zu Suchanfragen eines Schlüsselwortes) je nach Suchanfrage bis zu über 60%. Die zweite Position fällt mit bis zu ca. 20 – 25% weit ab, die dritte Position liegt oftmals bei maximal 10%. Diese zahlen zeigen auf, dass schon nach der dritten Position die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass der Nutzer den Weg zur Webseite findet.

Ein Witz der SEO-Community spricht hierbei tatsächlich ein wahres Wort:
Wo versteckt man am besten Leichen? – auf der zweiten Seite bei Google.

Tatsächlich wird schon die zweite Ergebnisseite bei Google sehr selten angeklickt.

Funktionsweise von Suchmaschinen

Infografik: Ablauf einer Suchanfrage
Infografik: Ablauf einer Suchanfrage

Für das Verständnis von SEO-Maßnahmen ist es hilfreich, einen Blick in die grundlegende Funktionsweise einer Suchmaschine zu werfen.

Suchmaschinen nutzen sogenannte Crawler, um eine Webseite nach Inhalten zu durchsuchen. Über Verlinkungen auf der Seite können diese Bots wie auch die Nutzer durch die Seite navigieren und neue Inhalte entdecken. Dabei sind auch Verlinkungen zu externen Seiten relevant, damit eine Suchmaschine weitere Seiten im World Wide Web findet.

Die gefunden Inhalte werden von der Suchmaschine nun nach verschiedenen Kriterien analysiert und thematisch mit einer Relevanz im Vergleich zu Inhalten anderer Seiten aufbereitet. Ist die Analyse der Suchmaschine abgeschlossen, wird die gecrawlte Seite indexiert.

Erst nach der Indexierung erfolgt das eigentliche Ranking für eine Suchanfrage.

Aufbau von Suchergebnisseiten ( SERPs – search engine result page)

Wird eine Suchanfrage vom Nutzer eingegeben, so erstellt die Suchmaschine eine erste Ergebnisseite. Dabei wird grundsätzlich in zwei verschiedene Arten von Ergebnissen unterschieden:

  • Organische Suchergebnisse
    • Hierbei handelt es sich um die unbezahlten Ergebnisse einer Suchanfrage.
  • Bezahlte Suchergebnisse
    • Suchmaschinen bieten die Möglichkeit, gute Platzierungen zu kaufen, diese Ergebnisse erscheinen meist oberhalb der organischen Ergebnisse.
  • Aufbau

Die Suchmaschinenoptimierung befasst sich immer mit der Optimierung auf die organischen Suchergebnisse.

Im SEO unterscheidet man immer in die zwei Kategorien Onpage-Optimierung und Offpage-Optimierung.

Tipps & Impulse

Anmelden und die aktuellsten Trends im Marketing erhalten.

Onpage-Optimierung

Bei der Onpage-Optimierung richten sich die SEO-Maßnahmen auf alles, was auf der eigenen Webseite/Domain optimiert werden kann.

Nachfolgend die wichtigsten Faktoren für die Onpage-Optimierung:

  • Innerhalb einzelner Webseiten:
    • Seitentitel (HTML Element – <title></title>)
    • Beschreibung der Seite ( HTML Element – <meta name=“description“ content=“inhalt“>)
    • Überschrift H1 (HTML Element – <h1></h1>)
    • Überschriften H2 – H6 (HTML Element – <h2></h2> bis <h6></h6> )
    • Fettdruck für Lesefluss (HTML Element – <strong></strong>)
    • Alt-Texte für Bilder (HTML Element – … alt=““ …)
    • Sprechende URL zum Schlüsselwort (Keyword) der Seite
    • Inhalt zum Schlüsselwort (Keyword) der Seite
    • Strukturierte Daten (Schema.org – Auszeichnungen nutzen)
    • Mobilfreundlichkeit durch responsives Design
    • Navigation (HTML Element <nav></nav>)
    • Seitenladegeschwindigkeit (Pagespeed)
    • Nutzerverhalten auf einer Seite

  • Innerhalb einer Domain:
    • Interne Verlinkung von Seiten einer Domain
    • Inhalte und Themenschwerpunkt einer Domain
    • Hosting der Domain
    • IP-Adresse der Domain
    • Nutzerverhalten auf der Domain
    • Sitemaps
    • Sichere Verbindung über https

Technisches SEO

Das technische SEO beschreibt alle Maßnahmen, um die Technik hinter einer Webseite zu optimieren. Dazu gehören zum Beispiel die Ladezeiten durch optimale Hostingstruktur, aber auch die Dateigröße einer Webseite.

Inhalte – Content is King

Der Hauptfokus bei der Onpage-Optimierung sollte zunächst auf Inhalte liegen, welche zur erhofften Zielgruppe und der Suchanfrage passen. Suchmaschinen möchten das Bedürfnis der suchenden Person möglichst genau befriedigen. In der Community hat sich daher auch mal das Sprichwort etabliert „content is king„, da die besten Inhalte viele andere Faktoren der Optimierung ausstechen.

Offpage-Optmimierung

DIe Offpage-Optimierung umfasst alle Maßnahmen, welche nicht auf der eigenen Webseite durchgeführt werden können.

Nachfolgend die wichtigsten Faktoren für die Offpage-Optimierung:

  • Verweise externer Webseiten
  • Markenbekanntheit
  • Erwähnungen der Webseite ohne Verweis

Neben den beiden Hauptkategorien der Optimierung gibt es bei der Suchmaschinenoptimierung noch weitere wichtige Themen:

SEO-Analyse

Eine SEO-Analyse oder auch Audit beinhaltet die Betrachtung der Webseitenstruktur, der Themen und Schlüsselwörter der gesamten Webseite oder nur zu einer bestimmten Suchanfrage.

Keyword Recherche

Beschreibt das Recherchieren Suchanfragen, der Suchvolumen sowie Trends für spezifische Themen.

SEO-Monitoring

Ein Monitoring beschreibt die Übersicht von Veränderungen der Keywords einer Webseite im zeitlichen Verlauf in Bezug auf die Rankings und den Traffic über eine Suchmaschine. Bekannte Tools dafür sind unter anderem die Google Searchconsole oder auch Sistrix als externer Anbieter.

SEO-Strategie

DIe SEO-Strategie beinhaltet die Planung und Ausarbeitung der Strukturen von Seiten mit Inhalten um eine möglichst hohe Relevanz zu erzeugen.

Was ist Linkbuilding?

Linkbuilding beschreibt den geplanten Aufbau von Verweisen und Vertrauen durch externe Webseiten.

Local SEO

Local SEO beschäftigt sich mit der Optimierung auf ein lokales Gebiet, zum Beispiel für ein Modengeschäft in einer Stadt bestimmten Stadt.

Mobile SEO

Aufgrund des Trends zur immer stärkeren Nutzung von mobilen Geräten sind die Suchmaschinen daran interessiert, dass von ihnen gelistete Webseiten auch im mobilen Netz und Geräten optimal dargestellt werden. Ihre Webseite sollte als zwingend auch für solche Geräte konzipiert werden, evtl. sogar mit dem sogenannten mobile first Ansatz.

Hilfreiche SEO Tools

Für die Suchmaschinenoptimierung gibt es viele hilfreiche Tools:

Google Searchconsole

In der Searchconsole von Google können Daten zur Indexierung, Klicks, Impressionen und Klickrate aus der Suche heraus abgerufen werden. Zudem werden auch technische Inhalte wie Fehler bei Webseiten oder auch strukturierten Daten bereitgestellt.

Mehr dazu erfahren Sie auf der Webseite

In Google Trends können aktuelle Themen nach Relevanz sowie Suchanfragen mit steigendem Interesse erkundet werden. Diese Informationen können dann für die Bereitstellung passender Inhalte für Ihre Zielgruppe genutzt werden.

Google Trends finden Sie hier

Sistrix

Sistrix bietet als einer der großen Drittanbieter Daten zu Webseiten, Keywords und Sichtbarkeit an.

Answer the public

Answer the public ist ein hervorrandes Tool, wenn Sie erfahren möchten, welche Fragen sich Nutzer zu bestimmten Inhalten stellen.

Google Qualitätsrichtlinien

Für Webseiten und deren Optimierungen hat Google eigene Richtlinie vorgegeben, an die sich Betreiber der Webseite halten sollen. Verstöße gegen solche Richtlinien werden oftmals Abstrafungen und sogenannten manuellen Maßnahmen geahndet – bei einigen solcher erkannten Verstöße wird es für eine komplette Domain schwer, sich in den Rankings wieder zu erholen.

Mehr zu den Richtlinien gibt hier

Tipps für die SEO Optimierung 2022

SEO hat sich im Verlauf der Jahre geändert. Ging es vor 10 Jahren noch darum, massenhaft Seiten und Backlinks zu erstellen, so sollte man sich heute auf wirklich gute Inhalte konzentrieren – diese werden dann von anderen geteilt und verbreitet.

Meine TOP 10 für die SEO Ihrer Webseite:

  1. Sichere Verbindung über HTTPS – Alle Anfragen welche von Ihrer Webseite ausgehen, sollten unbedingt HTTPS nutzen um die Sicherheit der Nutzer zu gewährleisten, das wird von Google auch honoriert.
  2. Seitentitel und Überschriften – achten Sie auf passende Titel und Überschriften zu Inhalten des Keywords
  3. Suchintention beachten und erfüllen – Fragen Sie sich bei jedem Keyword: was möchte jemand mit der Suche erreichen?
  4. Ladezeit minimieren – Gerade für das mobile Netz sollten alle Elemente in möglichst kleiner Dateigröße geladen werden. Helfen können hier die Berichte zu Core-Web-Vitals von Google.
  5. Nutzerfreundlichkeit – Achten Sie auf eine optimale Nutzbarkeit der gesamten Webseite wie Navigationselemente und Schriftgrößen für alle Geräte
  6. Strukturierte Daten nutzen – Für viele Anwendungsbereiche wie Artikel, Shops oder auch Events gibt es technische Auszeichnungen, welche Suchmaschinen helfen, die Inhalte zu interpretieren und darzustellen.
  7. Medien bereitstellen – Viele Inhalte sind für Nutzer leichter mit Bildern, Audio oder auch Video zu verstehen
  8. Interne Verlinkung – Die Inhalte einer Webseite sollten untereinander verbunden sein, damit sich Leser durch die Inhalte navigieren können
  9. Gute Themenstruktur aller Inhalte
  10. Neue Dateiformate wie Webp und Webm bei Bildern und Videos nutzen

FAQ

Was ist Blackhat SEO?

Als Blackhat SEO werden Maßnahmen genannt, welche sich vornehmlich gegen andere Webseiten richten, um diesen Schaden in Bezug auf Rankings bei Google und Co. zuzufügen.

Was kostet gute SEO Optimierung

Pauschal kann hier kein Preis genannt werden. Wird die Optimierung selbst durchgeführt, fallen kaum Kosten an. Wird jemand bis hin zu einer großen Agentur beauftragt, fallen hingegen je nach Aufwand mehr Kosten an.

Kann man SEO selber machen?

Ja, viele Dinge können in der Theorie selber gemacht werden. Wie so oft im Leben wird das Ergebnis von Experten oftmals besser werden, als vom Laien.

Was bringt SEO Optimierung

Je nach Suchanfragen, Produkten und Dienstleistungen auf der eigenen Seiten kann die Suchmaschinenoptimierung Quelle für einen Großteil des Umsatzes eines Unternehmens ausmachen.